Aktuelles

SOLI RAVE

19. Januar 2019, ab 21:00 Uhr

Mit einer Solidaritäts Party am 19.01. 2019 wollen junge Elmshorner die zivilen Seenotretter von Seawatch unterstützen und auf die Situation im Mittelmeer aufmerksam machen.

 

Sea Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Flüchtenden verschrieben hat. Angesichts der humanitären Katastrophe im Mittelmeer leistet Sea Watch Nothilfe. Dabei war Sea Watch an der Rettung von über 37.000 Menschen beteiligt. Leider werden die Seenotretter*innen seit diesem Sommer wie nie zuvor an der Rettung von Menschenleben gehindert. Die Schiffe mussten im Hafen und das Aufklärungsflugzeug am Boden bleiben, da es politisch nicht mehr gewollt war Ertrinkende zu retten.

Noch ist keine Besserung in Sicht, weshalb drei junge Elmshorner beschlossen haben einen Solidaritäts-Rave zu veranstalten. So wollen sie die Seenotretter*innen von Sea Watch e.V. finanziell unterstützen und Solidarität mit ihnen zeigen.

Einlass ist ab 21 Uhr, in der ersten Stunde wird es einen Mix aus 80er/90er geben. Ab 22 Uhr wird feinste elektronische Musik aufgelegt, unter anderem von „muutes“ (https://soundcloud.com/muutes). Alle Interessierten sind an unserem Infostand herzlich willkommen. Dort gibt es Materialien von Sea Watch e.V. und anderen Organisationen.

Weitere Informationen: https://sea-watch.org
Direkt helfen: https://sea-watch.org/spenden/#spenden
Unterstützer: https://seebruecke.org

Einlass ab 18 Jahren!
Wir haben keinen Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie und sonstige Arten der Diskriminierung.

 

Beste Stimmung und Kultur pur

15. Dezember 2018 - Wiedereröffnungsveranstaltung im Kranhaus

Mit einer feierlichen Neuunterzeichnung der Nutzungsvereinbarung durch Bürgermeister Volker Hatje und dem Vorsitzenden wurde die Wiederaufnahme des Kulturbetriebes "Kranhaus" besiegelt. "Endlich können wir wieder loslegen und die Blicke auf das Kranhaus und die Knechtschen Hallen richten", so Jähne. Auch Volker Hatje freute sich über die Wiedereröffnung und versicherte, dass auch die Zwischennutzung der Knechtschen Hallen auf einen guten Weg sei.

mehr Bilder ...

Die zarte Stimme der Singer/Songwriterin Kim erfüllte anschließend als erstes die Räumlich-keiten. Drei Songs mit Gitarrenbegleitung, melodisch interpretiert, sorgten für Gänsehaut-Feeling im Publikum.

Humorig und auch nachdenklich wurde es mit den Poetry-Slammern Nadia Ulrich, Jonas Stiefel, Lucas Klaus und Tristan Qi, die mit viel Applaus durch ihre Fangemeinde bedacht wurden.

CorrectLane steht für Vielfalt. Die zeigte sich auch bei der Zusammensetzung der Künstler, die bei der Wiedereröffnung dabei waren.  Mit drei unterschiedlichen Stilrichtungen wie Pop,  Rap und Hip-Hop begeisterten sie das Publikum und begrüßten die Wiedereröffnung der Kulturstätte. Zu hören waren Loco Jet, Chrixm, Twelve und Julius Faran.

mehr lesen ...

Zum Schluss der Nachmittags-veranstaltung brachte die Elmshorner Band Bad Sister die Gäste im Kranhaus zum Wogen. Mit einer Auswahl aus ihren drei Alben und bekannten Coversongs im Melodyrock bildeten sie den Übergang zum Rock im Kranhaus.

mehr lesen ...

Alle Künstler*innen und Gäste waren sich einig: Das Kranhaus ist ein wichtiger Veranstaltungsort - und soll es bleiben!

Und ab geht`s - Rock im Kranhaus!

15. Dezember 2018

Die Erwartungen des Teams vom Rock im Kranhaus wurden um Längen übertroffen! Die Investitionen in die Akustik haben sich ausgezahlt, so gut klang das Kranhaus noch nie.

Nach kurzer Verspätung startete die Konzertreihe knallhart mit Circus Blind (Heavy Groove Metall aus Kaltenkirchen) durch und heizte das Pubkikum ordentlich ein! Mit feinsten Blues-Riffs von Wasted Roads aus Henstedt-Ulzburg ging es weiter. Total Violence aus Kellinghusen (Old-School Trash-Metall) sorgte für das volle Brett auf die Ohren. Surface aus Hamburg (Death Metall) holte zum Abschluss den letzten Funken Energie aus den zahlreichen Gästen. Bis zum Schluss wurde in bester Laune getanzt, gemosht, gesungen und geheadbangt. Mehr Feedback kann man als Band nicht kriegen; das Publikum war super drauf!

Elmshorn braucht das Kranhaus und darf sich auf viele Aktivitäten dort freuen.

Die nächste Ausgabe vom Rock im Kranhaus ist bereits in der Mache.

Repair Cafè

jeden 2. Samstag im geraden Monat von 10:00 Uhr-13:00 Uhr

Das Reparaturcafe findet vorrübergehend in den Räumen der Brücke e.V. statt, Neue Starße 7, Elmshorn

mehr lesen ...

Die Demokratie ruft und viele sind gekommen!

Mit zahlreichen Unter-stützern haben wir für unsere Demokratie gerufen und über 1000 Menschen sind gekommen.

Dieses großartige Fest und bunte Zeichen für eine offene diskriminierungs-freie Gesellschaft und unsere Demokratie wurde möglich durch ein breites Bündnis quer durch die Gesellschaft, viele Helfer, Musiker, die auf Gage verzichteten und durch Sponsoren: Stadtwerke Barmstedt, Stadtwerke Elmshorn, Sparkasse Elmshorn und private Spender.

 

Freundeskreis der

Knechtschen Hallen -

Keimzelle Kranhaus e.V.
Veranstaltungsprojekt
Schloßstraße 8

 

25336 Elmshorn

 

E-Mail:
info@kranhaus-elmshorn.de

 

 


Mitglieder Werbung

Haben Sie Interesse an diesem Verein mitzuwirken. Laden Sie unseren Flyer herunter, füllen ihn aus und werden Sie Mitglied im "Freundeskreis Knechtsche Hallen - Keimzelle Kranhaus e.V."

Mitglieder-Werbung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB