Das Kranhaus lebt!

Wiedereröffnung am 15. November 2018

Dirk Moritz, Frank Sachau und FK-Vorsitzender Jens Jähne entsperren das Tor zum Kranhaus

 

Nach 2 Jahren Sperrung haben wir das Kranhaus am 14. November 2018 endlich wieder in Besitz genommen.

Es war ein langer Weg. Unsere Geduld hat sich ausgezahlt. Die Durststrecke hat uns stärker gemacht, das ist die positive Erkenntnis aus dem Prozeß der vergangenen Monate. Wir haben nicht aufgegeben, waren immer aktiv, haben nie unser Ziel aus dem Blick verloren und deutlich gemacht, dass wir nicht locker lassen und unsere Gemeinschaft einen langen Atem hat. 

Relativ unspektakulär, aber ungemein wichtig haben wir bereits den Nutzungsvertrag für das Kranhaus unterschrieben. Damit sind wir wieder im „Vollbesitz unserer Kräfte“. Voraussichtlich am 15.12.2018 planen wir mit weiteren einrahmenden Aktionen im Kranhaus die Unterzeichnung symbolisch noch einmal feierlich nachzuvollziehen. Der Tag endet mit der Fortsetzung des erfolgreichen „Kranrock“.

 

Vor dem Vergnügen hat der liebe Gott aber den Schweiß gesetzt:

 

Am 08. Dezember 2018, ab 10.00 Uhr, wird aufgeräumt.

Wer Zeit und Lust hat, ist aufgerufen, den Dreck der vergangenen zwei Jahre zu beseitigen. Vielleicht auch ein symbolischer Befreiungsakt von all dem Ärger, Frust und der Mühsal, die nun hinter uns liegt. Arbeitshandschuhe, Besen und Schaufel sind willkommen.

Unsere Ausdauer lässt sich übertragen auf unser „großes“ Ziel, den Erhalt und die sinnvolle Nutzung der Knechtschen Hallen.

 

Am Rande der Rückeroberung des Kranhauses haben wir von Herrn Sachau die Information bekommen, dass die Versicherungsfrage der Knechtschen Hallen geklärt ist, so dass unserer Nutzung der Erdgeschoßfläche nichts mehr im Wege steht. Wir werden daher nun in den nächsten Tagen die vertraglichen Inhalte klären und damit dann auch dort einen Riesenschritt in Richtung Nutzung machen.

5000 qm Kultur, so berichtet von den Elmshorner Nachrichten, treffen natürlich die vielfältigen Nutzungsideen nicht richtig. 5000 qm Kreativquartier spiegelt unsere Philosophie besser wieder. Kunst, Kultur, Handwerk, Dienstleistung, Werkstätten, Gastronomie, Probierräume, öffentliche Büro- und Arbeitsräume, usw.

 

Elmshorn macht sich auf in das kreative Herz des neuen Quartiers.

Freundeskreis der

Knechtschen Hallen -

Keimzelle Kranhaus e.V.
Veranstaltungsprojekt
Schloßstraße 8

 

25336 Elmshorn

 

E-Mail:
info@kranhaus-elmshorn.de

 

 


Mitglieder Werbung

Haben Sie Interesse an diesem Verein mitzuwirken. Laden Sie unseren Flyer herunter, füllen ihn aus und werden Sie Mitglied im "Freundeskreis Knechtsche Hallen - Keimzelle Kranhaus e.V."

Mitglieder-Werbung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB